Donnerstag, 12. Januar 2012

Book Planter

Es vergeht kein Tag an dem ich nicht versuche meine vielen Vorlieben zu vereinen und damit vielleicht kaum bekannte Ideen &  Inspiration zu verbreiten wie schon viele vor mir. Die vielen Buchgeschenke haben mich in der Hinsicht ein wenig geleitet und ich hatte die Tage zuvor nach DIY Anleitungen gesucht die mit Büchern zu tun haben und für mich persönlich nicht zu viel verschiedene Materialien beinhalten, noch zu viel Aufwand bedeutet. Entdeckt habe ich dabei diese unglaublich schöne Idee, alte Bücher zu Recyceln und als Blumentopf umzufunktionieren.

Zutaten: 
Pflanzen (Vorzugsweise solche die keinen tiefen Boden & wenig Platz benötigen)
1 belastbares Teppichmesser
1 Handvoll Moos
1 großes Stück Folie
1 Schere
1 Lineal
1 altes Buch

In meinem Buch pflanze ich Hauswurz und bedeckte das ganze mit Moos. Hauswurz ist ziemlich robust und benötigt nicht viel Platz, ist also Ideal für ein ca. 400 Seitiges Buch. Alternativen wären Katenen oder sogar Kresse.  

Rezept: 
Bevor ihr damit Anfangt das Buch zu präparieren, sollte man die ersten paar Seiten übrig lassen:
1. sieht es authentischer aus, wenn einige Blätter schon aufgeschlagen sind
2. man braucht eine leere Seite um später die verklebte Folie zu verdecken.  

Als erstes messt ihr mit dem Lineal aus wie groß die Vertiefung sein soll. Nach den Markierungen schneidet man die Seiten mit dem Teppichmesser und dem Lineal aus. Das ist wohl der Zeitaufwändigste teil und vor allem der anstrengendste. Nach ca. 370 Seiten habe ich aufgehört und die Ränder etwas verschönert. Danach platziert man die Folie im Buch und drückt sie gut in die Ecken hinein. Die jeweilige Pflanze nun wie bei einem normalen Blumenbeet einpflanzen  und oben mit Moos zudecken. Man sollte unbedingt danach bewässern falls man das vorher noch nicht getan hat, aber aufpassen, den es gibt keinen Topf wohin überschüssiges Wasser fließen kann. Zum Schluss schneidet die Folie so zurecht damit ihr ein Stück davon auf der ersten Seite mit Tesafilm verkleben könnt. Das schütz das Buch besser als exakt zugeschnittene Folie die unter dem Moos verschwindet. Man weiß nie wo diese hin rutsch und es könnte Wasser ins Buch tropfen und diesen zum schimmeln bringen. Jetzt muss nur noch ein Rechteckt aus einem vorher umgeschlagenen Blatt herausgeschnitten werden damit sie über das Pflanzenbeet gelegt und festgeklebt werden kann.
 


  
Und fertig ist der neue Blumentopf. =) Ganz viel Spaß beim selber machen.

Kommentare:

  1. Wunder-wundervolle Idee! Sieht wunderschön aus. :>
    Und vielen Dank für den lieben Kommentar! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Haha, was für eine coole Idee! :o)


    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee :) bei mir liegen ja auch noch ein paar alte Bücher rum...

    AntwortenLöschen
  4. sehr, sehr schön... eine tolle idee!
    xoxo

    http://nordish-style.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wirklich wahnsinnig schön aus, eine tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  6. Schaut sehr genial aus! Nur bringe ich es einfach nicht übers Herz Bücher zu zerstückeln >.<

    AntwortenLöschen
  7. Ui chic!
    Ich würds auch nicht übers Herz bringen eines unserer Bücher zu zerstückeln - aber dafür gibts ja Flohmärkte ♥ ♥ ♥
    Sieht sehr hübsch aus!
    Lebt dein Blumentopf denn auch noch? Also, sieht er immer noch schön aus?

    LG

    AntwortenLöschen