Mittwoch, 19. Dezember 2012

Da lass ich mir doch keine Bären aufbinden!


Wenn ich etwas sehe, das ich haben will, war noch vor einigen Jahren meine Reaktion: „Das muss ich UNBEDINGT haben, egal wie lange ich dafür sparen muss!“. Heute denke ich eher darüber nach, was ich alles an Materialien brauche, um das Objekt meiner Begierde selbst anzufertigen. Als ich also mal wieder auf der Suche nach kuriosen Accessoires, das Internet durchstöberte, stolperte ich über etwas, das mich zum einen faszinierte, zum anderen mir die Sprache verschlug. Die äußerst kreative Anne, auch bekannt als "Frollein von Sofa", entwirft schon seit einigen Jahren ganz außergewöhnlichen Haarschmuck auch Fascinator genannt. Ich selbst war im ersten Moment hellauf begeistert und wollte unbedingt eines ihrer Kreationen haben als es mir beim Preis fast die Augen raus haute. Stolze 159€ verlangt das "Frollein von Sofa" für diesen Fascinator mit der zugegebenermaßen süßen Katze darauf. Nun könnt ihr euch vielleicht vorstellen wie mein DIYler-Blut zu kochen begann. Eine Bestellung bei Amazon später (denn ich wusste gleich, dass mir diese Katze irgendwie bekannt vor kam) saß ich klebend und bastelt vor meinem Tisch und machte mir daraufhin meine ganz eigene Version ihres Haarschmucks. Das Resultat hat mich im Übrigen schlappe 2,99€ für die Figur gekostet, da der Stoff kurzerhand vom Stoffresteberg gemopst wurde.   

Und was ist die Moral von der Geschichte? Vielleicht, dass manche Leute den Hals nicht voll kriegen, aber ich bin eher für den Grundsatz: "Erst denken, dann kaufen!" Somit wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbasteln. :-)

Zutaten:

1 Stück Papier
1 Stück Filz
1 Stück Kartonpapier
1 Stück Organza-Stoff
1 Stück Spitzenaband
1 Tube Kleber
1 Haarspange

Rezept:

Wie auch bei meiner Teetassen-Anleitung gebe ich keine speziellen Masse an, den jeder hat eine andere Kopfform/-größte und sollte sich daher vorab mit einem Stück Papier eine Schablone ausschneiden. Hat man seine Größe festgelegt, kann diese nun auf den Karton sowie Filz übertragen und ausgeschnitten werden. Danach legt man die Scheibe auf ein Stück Stoff und schneidet die Form mit zusätzlichen 2 cm am Rand nach. Jetzt kann man den Stoff mittels Kleber am Karton befestigen. Nun schneidet man sich ein passendes Stück des Spitzenbändchens zurecht und klebt ihn am Rand entlang fest. Sollte er an der Vorderseite der Scheibe wegstehen, kann man das Band entweder, mit Nadel und Faden festnähen oder mit Kleber fixieren. Wer wie ich die Katze als 'Hauptattraktion' auf seinem Fascinator kleben möchte, sollte den Organza-Stoff vorher raffen und mit Faden locker zusammennähen. Es muss nicht besonders akkurat sein, da die Figur hinterher sowieso alles verdeckt. Ist alles verklebt, so kann man die Enden des Stoffes an der Rückseite befestigen. Zum Schluss werden hässliche Ränder und Nähte mit dem vorher zurechtgeschnittenen Filz überklebt. Danach muss man nur die Haarspange mit einem kleinen Stück Filz an der Unterseite verkleben und fertig ist euer ganz eigener Haarschmuck.

Als ich dabei war die Katzenfigur für meinen Fascinator zu bestellen, habe ich auch noch einen kleinen Polarfuchs entdeckt, der ganz süß seine Pfote ausstreckt. Wie man sieht, hat man im Bereich der Spielzeugfiguren ganz tolle Möglichkeiten.


Kommentare:

  1. Ein schönes Tutorial und mit dem Original zum verwechseln ähnlich!

    Das lässt sich übrigens auf die meisten Hütchen umlegen - ein bisschen 'fortgeschrittener' wird's dann mit Hutmacherdraht, Federn und Netzschleier

    ..um zu verhindern, dass das Hütchen pappbedingt bei Regen aufweicht einfach Plastik (zB gut gespülte Lebenmittelverpackungen) nutzen.

    PS: Du weißt, dass da die Sicherheitsabfrage eingeschalten ist? Hab' schon wieder 5 Anläufe gebraucht bis ich das Wirrwarr entziffern konnte

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich ein tolles Tutorial. Gefällt mir wirklich super gut.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. awwwwwwwwwwwwwww Kitty

    Pia =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön und es sieht sogar besser als das Original aus - wo ich mich dann Frage wie man da dann 120€ draufschlagen kann, klar Material, Arbeitszeit...aber ...naja mir wär schon alles über 10 Euro dafür zu teuer.
    Aber dank dir, können wir uns das nun kostengünstig selber basteln und so dem Ganzen noch eine pers. Note geben.

    Ein kleiner Tipp noch, achte doch bei Links die von deinem Blog wegführen darauf, dass sie in einem neuen Fenster geöffnet werden, denn sonst ist er immer weg, wenn man die Links öffnet und die dann schließt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine echt schöne Idee :)
    Mal schauen, vielleicht habe ich ja dann wirklich mal Zeit, das nachzubasteln ;)

    AntwortenLöschen
  6. oh wow eine wunderbare idee, sieht wirklich so aus wie das echte :D ♡

    AntwortenLöschen
  7. Ach, mach dir keinen Stress, wir sind doch alle noch jung und haben Zeit :P

    AntwortenLöschen
  8. Zuckersüße Idee, richtig gut :>

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  9. Echt Genial <3 Die Idee setz ich für Karneval um. :)

    AntwortenLöschen
  10. Genial. Einfach genial. Mir fehlen die Worte. xD
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  11. Richtig gut! Wie hält das denn auf dem Kopf?

    AntwortenLöschen