Mittwoch, 21. August 2013

The Body Shop


Endlich sulfatfrei sein. Seit knapp 3 Monaten ist das mein Ziel. Warum? Weil Sulfate, so musste ich leider feststellen, die Nr.1-Ursache für meine widerborstige Problemhaut ist. Hier trocken, dort ölig. Jahrelang hab ich meine Zeit damit verschwendet die Symptome zu bekämpfen anstatt die Ursache herauszufinden. Natürlich sind Veranlagung und Hormone ein Stück weit auch die Ursache für die unterschiedlichen Hauttypen, doch man muss das Ganze nicht auch noch fördern, indem man die falschen Produkte benutzt.  


Doch die andauernde Suche könnte mir nicht mehr Kopfzerbrechen bereiten. Hat man beim Shampoo eine noch recht ‚große‘ Auswahl an sulfatfreien Naturkosmetikprodukten, sieht es bei den Duschgels (und Gesichtswaschgels) schon etwas anders aus. Eigentlich mache ich es mir auch etwas schwer. Ich könnte bei meiner Schafsmilchseife aus dem Reformhaus bleiben und alles wäre okay, doch an manchen Tagen gehen mir die Handhabung und die widerspenstigen Seifenrückstände im Bad ganz schön auf die Nerven.  

Also habe ich mich mal wieder auf die Suche gemacht  und bin bei ‚The Body Shop‘ auf die Linie ‚Earth Lovers‘ gestoßen. Die Duschgels sind sulfat-, paraben- und farbstofffrei und, was noch ein toller Bonus ist, zu 100% biologisch abbaubar. Neben Sorten wie ‚Feige & Rosmarin‘ oder ‚Gurke & Minze‘ gab es auch ein parfumfreies nur mit Aloe Vera. Ich dachte mir: Je weniger Inhaltstoffe, desto besser, also ab damit in den Warenkorb! Eine Flasche (250ml) kostet normalerweise 7€, aber der Onlineshop hat die Duschgels schon seit einer Weile für 3€ im Angebot. Die Konsistenz wirkt eher flüssig, aber durch die geniale Flaschenöffnung kommt das Gel absolut schmierfrei heraus. Der Duft ist relativ neutral und die Haut wird ohne Probleme sauber ohne auszutrocknen. Für diejenigen, die also sehr trockene Haut haben, wäre es mal eine Überlegung wert einfach ihr Duschgel umzustellen. Seitdem ich auf sulfatfreie Produkte umgestiegen bin, hat sich meine Haut komplett verändert. Zuvor war tägliches Eincremen angesagt, doch seit meiner Umstellung sieht meine Haut auch ohne Bodylotion gut aus

Als Geschenk zur Bestellung gab es ein kleines Chocomania-Bodybutter-Lipbalm-Duo, das ich mir wahrscheinlich nicht extra gekauft hätte, aber zum Ausprobieren ein netter Zusatz war. Der Duft ist sehr schokoladig und daher eher Geschmackssache. Das Hautgefühl ist sehr gut, es verstopft nicht die Poren und gibt viel Feuchtigkeit. Den Lippenbalsam kann man meiner Meinung nach zu jeder Zeit benutzen, da der Duft sich nur auf die Lippen begrenzt. 

Last but not least habe ich mir auch endlich eine Körperbürste besorgt. In einem Youtube-Video habe ich das erste Mal davon gehört und war danach neugierig sie selbst zu probieren, denn diese benutzt man nicht während, sondern VOR der Dusche auf trockener Haut. (Kanntet ihr solche Bürsten bereits?) Sie entfernt abgestorbene Hautschüppchen, kurbelt die Blutzirkulation an und kann auch für trockene Haut verwendet werden. Man bürstet von den Füßen bis zu den Schultern, (von unten nach oben - immer in Richtung Herz sozusagen) und lässt dabei lediglich das Dekolleté aus. Anfangs kribbelt und kitzelt es unter der Haut, aber spätestens nach 2-3 Anwendungen hat man sich daran gewöhnt und genießt die Massage. Je nach Hauttyp kann man die Körperbürste entweder jeden bis jeden zweiten Tag verwenden. Ich persönlich finde diese Körperbürste genial. Sie hat mein wöchentliches Peeling komplett ersetzt und ist sowohl effizient als auch sauber in der Anwendung. Außerdem hat man hier den Vorteil, dass man nicht kontinuierlich ein Peeling nachkaufen muss bzw. wieder damit beschäftigt ist ein sulfatfreies Produkt zu finden.

Ich bin mir sicher, dass einige von euch bereits bei ‚The Body Shop‘ bestellt haben. (Ich hinke was solche Dinge angeht sowieso immer hinterher) Gab es ein Produkt von dem ihr besonders begeistert seid? 


Kommentare:

  1. Ich bin zwar schon ein paar Mal am Laden vorbei gegangen oder habe bei den gut duftenden Körperbuttern und Kerzen gestöbert, aber irgendwie bin ich nie auf die Idee gekommen, dort mal nach der Lösung für meine Hautprobleme zu suchen! Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielleicht habe ich damit ja auch so viel Erfolg wie du! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich total, dass dir mein Eintrag etwas gebracht hat! =) Ich bin vorher auch NIE auf die Idee gekommen das ich einfach mein Duschgel umstellen muss, damit meine Haut nicht mehr so trocken ist. Ich mein…auf den meisten Flaschen stehen Sachen wie „24-Stunden-Feuchtigkeitskomplex“ und weiß der Geier was noch. Da geht man automatisch davon aus, dass wenn ein feuchtigkeitsspendes Duschgel nicht hilft, die Haut von Grund auf so beschaffen ist. Dabei war es bei mir lediglich der hohe Anteil an Sodium-Laureth-Sulfat (oder Sodium-Lauryl-Sulfat) der meine Haut so ausgetrocknet hat. Und SLS steht so gut wie IMMER an zweiter Stelle in den INCIS, gehört also zu dem Hauptbestandteil im Duschgel/Shampoo/etc. (Je weiter oben eine Zutat in der Liste steht, desto höher der Anteil im Produkt)
      Und mal ehrlich, wer braucht schon ein so stark reinigendes Duschgel? Ja klar, der Körper produziert Fett und all das, aber wir wälzen uns nicht jeden Tag im Schlamm als das wir uns nicht auch mit milden Tensiden reinigen könnten. (Zumal SLS Allergien auslösten kann)

      Das gleiche gilt auch für ölige Gesichtshaut. Die meisten Gesichtswaschgels haben viel zu aggressive Inhaltstoffe. Die Haut wird dadurch nur noch fettiger, weil sie kontinuierlich den Verlust der körpereigenen Öle wieder auszugleichen versucht. (Wenn der Alkoholgehalt im Waschgel zu hoch ist passiert im Übrigen das gleiche)

      Ich bin natürlich kein Experte. Ich will auch niemanden sein Duschgel/Shampoo/Waschgel schlecht machen, aber mir hat die Umstellung wirklich geholfen.

      Ich bin mir jetzt nicht völlig sicher ob du die Earth-Lovers-Duschgels im Geschäft vor Ort bekommst. Ich war mal in einem drin und konnte außer den hauseigenen Bodybutters und Duschgels nichts finden. Falls du nicht fündig werden solltest, auf Dauer den hohen Preis nicht zahlen willst und/oder eher abgeneigt bist Online zu bestellen (wegen Versandkosten und Co.) dann würde ich dir Schafsmilchseife empfehlen. Das Zeug wirkt wahre Wunder. Im Reformhaus bekommt man die für einen wirklich günstigen Preis. Einzig die Handhabung ist nicht jedermanns Sache.

      Löschen
  2. Ich stehe Body Shop sehr kritisch gegenüber, da es ein Tochterunternehmen von L'Oreal ist. Es stimmt schon, man sollte dieses dann besonders unterstützen, um zu zeigen, wie wichtig den Kunden ist, dass die Produkte nicht an Tieren getestet werden. Andererseits glaube ich, dass die das einen Sch*** interessiert. Eben erst hat L'Oreal eine chinesische Kostmetikfirma aufgekauft um zu expandieren - und in China müssen (!) kosmetische Produkte an Tieren getestet werden!!

    Dass die Produkte von The Body Shop tierversuchsfrei sind ist ja schön und gut. Aus besagten Gründen möchte ich aber kein Geld mehr in sie investieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessantes Thema, das du hier ansprichst, aber für mich persönlich nicht weiter relevant. Natürlich sind Tierversuche schrecklich und auch der absolute Hungerlohn für die indischen Kleidungsknüpfer, die letztendlich die Klamotten für H&M herstellen, ist eine Zumutung für die armen Menschen, die für die Erfüllung unserer westlichen Bedürfnisse sorgen und von einer ordentlich Zivilisation teilweise Milliarden Generationen entfernt sind. Aber höre ich deshalb auf dort die Kleidung zu kaufen? Oder der Skandal über die Arbeitsbedingungen der Amazon-Mitarbeiter in den deutschen Standorten - höre ich deshalb auf mir dort günstig Produkte zu kaufen, die nicht nur schnell geliefert werden, sondern auch zentral in einem Einkaufsportal für mich überslichtlich verfügbar und verwaltbar sind?

      In beiden Fällen lautet die Antwort ganz klar NEIN!

      Es gibt bereits Organisationen, die gegen die Tierversuche etwas unternehmen, Zeitschriften, die darüber berichten und ein Fehlverhalten im eigenen Land durch Ansprachen in Bundestagsdebatten korrigieren. Was außerhalb unseres Landes passiert, kann ich als EINER von 7 Milliarden Menschen kaum beeinflussen. Vor allem, weil das nichts bringt - die Einnahmen stimmen trotzdem und letztendlich geht's nur darum in WELCHER Qualität das Produkt daher kommt und für mich geeignet ist. Wenn ich schon seit Jahren DAS eine Produkt suche, weil viele für mich ungeeignet sind, dann probiere ich das selbstverständlich aus.
      Solange das Tier nicht durch einen Fleischwolf gejagt und in die Shampoo-Flasche abgefüllt wurde, wird niemand darauf aufmerksam.
      Außerdem: Eine Tochterfirma steht zwar in Kooperation mit dem Hauptunternehmen, vielleicht aus finanziell günstigen Gründen... kann aber trotzdem eine eigene Philosophie haben und leben. Keine Ahnung, wieviel die davon mit ihrem Mutterunternehmen teilen oder in die Aktie reinkippen, Fakt ist: Eine Firma, die Gutes herstellt, sollte auch dafür belohnt werden.
      Außerdem: Wenn ich einkaufe, werde ich meine einmalige Lebenszeit von durchschnittlich 70 Jahren nicht damit verschwenden mich stundenlang in Firmenhistorien einzulesen, dann gezielt nur die für mich passenden Produkte zu kaufen (um letztendlich 1000 nicht zu haben, die ich eigentlich wollte oder gut zu meinem Körper passen) und am Ende des Tages diesen einen Funken Glaube zu erhalten was Gutes getan zu haben.

      Vielleicht wird eine Katze bei Microsoft heimlich getreten oder 1000 Arbeiter an Standort X stürzen sich tagtäglich durch Depressionen durch miese Arbeitsbedingungen aus dem Fenster (Foxconn-Standort, Apple). Aber mal ehrlich: Werden Unternehmen weltweit und Endbenutzer jetzt weniger kaufen? Nööö. Für die Arbeitsbedingungen dort bin ich nicht verantwortlich und meine Mühen (über 234768 Ecken) werden wie ein kalter Tropfen auf den heißen Stein verpuffen. Hier muss mehr getan werden. Was du machst, bringt nichts. Ein Kollektiv dazu, das diese Vorgehensweise zum Umstürzen gibt, werden wir garantiert nicht sein. Punkt.

      Löschen
    2. @ jacy

      Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich finde, dass dein Kommentar absolut keinen Sinn ergibt. Nach deiner Logik zufolge kaufst du auch in keinem DM, Rossmann, Müller oder Real ein, weil die genauso L’Oreal Produkte verkaufen, die eventuell tierversuchfreie Shampoos und Waschgels anbieten oder? Du scherst die Leute von The Body Shop einfach über einen Kamm ohne einen von ihnen zu kennen. Warum sollten sie sich überhaupt die Mühe machen tierversuchfreie Produkte zu produzieren wenn es ihnen deiner Meinung nach so scheiß egal ist? Da wäre es wirtschaftlich klüger einfach No-Name Produkte auf den Markt zu werfen und bei Aldi zu verkaufen. Aber nein sie tun etwas Gutes für die Umwelt und für den Tierschutz. Ich finde bei all diesem Psydo-Aktivismus solltest du dir mal an die eigene Nase fassen. Für die Bücher die du auf deinem Blog vorstellst mussten genauso Wälder abgeholzt werden auch wenn du einige davon auf deinem E-Book gelesen hast. Kaufst du alles im Bioladen ein oder gehst du wie viele andere den bequemen Weg und holst deine Lebensmittel aus einem ganz normalen Supermarkt? Ist deine Kleidung bzw. die Wolle deiner Klamotten auch biologischer Natur, wurde in deiner Region angebaut und von nicht versklavten gut bezahlten Mitarbeiteten geerntet? Tier- und Umweltschutz ist wichtig aber man sollte trotzdem den richtigen Ansatz dafür finden. Anstatt ein Blogger-gegen-Tierversuch-Bild auf deinem Zweitblog zu knallen wäre es doch mal interessant zu wissen für welche Tierschutzaktivitäten du dich dieses Jahr stark gemacht hast. Oder bist du auch nur einer dieser Menschen die bei Facebook PETA liked?
      Ich weiß nicht inwiefern du auoras Eintrag gelesen hast aber im Grund geht es darum ein sulfatfreies Showergel zu finden. Sie behauptet nicht das TBS unantastbar gutes in der Welt tut. Dein Kommentar mag zwar informativ sein aber jeder muss für sich selbst entscheiden was und vor allem wo er einkauft.

      Erika

      Löschen
    3. Hui, da hab ich ja was losgetreten :D
      Ich erhebe keinerlei Anspruch darauf, ethisch 100% korrekt zu leben und glaube auch, dass das heute nicht mehr möglich ist. Ich habe den Kommentar nur der Aktualität wegen abgegeben, weil ich nur wenige Minuten zuvor gelesen habe, dass L'Oreal expandiert. Ich wollte keinem damit auf die Füße treten - es war einfach nur als Anmerkung gedacht. Ich habe auch keine Lust auf eine "Ich bin besser/ethischer/... als du"-Diskussion - ich muss mich nicht dafür rechtfertigen, wenn ich Sachen kritisch gegenüber stehe und diese Ansicht, wenn sich der Anlass ergibt, mitteile.

      Jacy

      Löschen
  3. Dankesehr fuer die lieben Worte!
    Ich versteh nicht ganz, warum sich die leute so über Jacy's kleinen, sachlichen Kommentar da oben aufregen :D
    Das mit der Körperbürste finde ich sehr interessant!
    Lg <3


    AntwortenLöschen
  4. Liebe Aurora,

    ich hoffe, du hast dich nicht auch persönlich angegriffen gefühlt! Ich hatte nur wenige Minuten zuvor gelesen, dass L'Oreal expandiert und da bot sich ein kurzer Kommentar einfach an.

    Ich muss gestehen, dass ich mit meinen Überlegungen bisher noch nicht zur Sulfatfreiheit gekommen bin - ich bin bei den Silikonen hängen geblieben :D
    Deshalb kann ich dir auch keine Produkte empfehlen... hast du denn schon bei den üblichen Bioprodukten gesucht?

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
  5. Meine Süße..der Post ist super! Genau so solltest du ihn machen. Mir gefällt dieses Quatschen über die brauchbaren und sinnvollen Produkte, auch wenn ich vieles davon nicht sofort verstehe, aber das macht nichts. Du bist toll.

    (und schaumal, welche langen Kommentare du bekommen hast - auch wenn sehr diskussionsreich - aber nun ja, interessant allemal!)

    Hab dich lieb, deine Kakaotasse:*
    (frag mich nicht, warum ich mich in diesem Kommentar Kakaotasse nenne..ich habe keinen Plan, ist mir gerade so eingefallen xD)

    AntwortenLöschen
  6. Huhuuu,

    nachdem ich deinen Beitrag hier gelesen hab bin ich sofort zum DM um mir ein neues Duschgel zu besorgen. Ich habe totale Probleme mit trockener Haut, vielleicht hilft mir dein Tipp ja das in den Griff zu bekommen, daran hatte ich noch nie gedacht, ich bin gespannt. ;) Ich habe mir jetzt die Ultra Sensitive Duschcreme von Alverde zugelegt, da sind auch keine Sulfate drin. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das dir mein Beitrag weiter geholfen hat! =) Ich wär allerdings vorsichtig bei den Naturkosmetika vom DM und Rossmann. Manche enthalten zwar keine Sulfate aber dafür jede Menge Alkohol der genauso austrocknend wirkt. Wenn du mal auf Codecheck.info schaust, siehst du, dass bei dem Ultra Sensitive Duschcreme von Alverde an 3ter Stelle Alkohol steht. Sowas hat in Duschgels eigentlich gar nichts zu suchen. Falls du damit klar kommst freu ich mich natürlich für dich, aber wenn du immer noch Probleme hast, würd ich dir entweder das oben genannte Duschgel von Earth Lovers empfehlen oder Schafsmilchseife. Ich für meinen Teil vertrag aufgrund des Alkoholgehalts die meisten Alterra Produkte nicht.

      Löschen
    2. Darauf habe ich noch gar nicht geachtet, danke für den Tipp! Bis jetzt konnte ich noch keinen Unterschied feststellen, also wenn das so bleibt werde ich das Earth Lovers Duschgel mal austesten. Danke. :)

      Löschen